Das wird 2015

Jetzt sind die Weihnachtsfeiertage und damit auch die Weihnachtsferien vom Zwerg und unser Weihnachtsurlaub vorbei. Diese Tage (und der Abschluss eines Jahres, auch ich versuchs jedes Jahr aufs neue) haben bei mir ein paar Vorsätze reifen gelassen.

Vielleicht kurz zur Vorgeschichte, welche zwei verschiedene Ansätze hat:
Zuerst der (zugegebenermaßen All-Time-Favorite) Vorsatz „Im neuen Jahr nehme ich nochmal ab“! Hierzu ist zu sagen, dass Weiterlesen

Es ist Herbst

Auch bei uns zuhause hat der Herbst so langsam Einzug gehalten. Draußen wird es kühler, ungemütlicher aber auch ganz herrlich bunt. Und als ich dann letzte Woche mit dem Kinderwagen unterwegs war, hab ich dann den Spaziergang dazu genutzt, einige Utensilien für die diesjährige Herbstdeko zu sammeln Weiterlesen

Kundenservice bei Tassimo – Ein Erfahrungsbericht

Ich bin nun schon seit einiger Zeit Besitzer einer Tassimomaschine und bin mit meinem Gerät sehr zufrieden. Nach dem Kauf habe ich die Maschine auch auf der Tassimoseite registriert, was mir seinerzeit einen 20,00 Euro-Gutschein bescherte, den ich auch gleich für meine erste Kapselbestellung einlöste. Bei der damaligen Bestellung klappte alles wunderbar, auch wenn die Lieferung einige Tage dauerte und der Karton ramponiert hier ankam, aber die Kapseln waren alle einwandfrei in Ordnung, so dass es keinen Grund zur Beschwerde gegeben hätte.

Aufgrund eines sehr guten Angebotes schaffte ich im März eine weitere Maschine an, die im Mai geliefert wurde. Bei dieser Maschine erhielt ich einen 40-Euro Gutschein, wenn ich die Maschine registrierte. Auch das habe ich sofort getan und wollte den Gutschein noch taggleich gegen eine neue Kapselbestellung einlösen. Nichts wie hin auf die Webseite von Tassimo, die gewünschten Kapseln in den Warenkorb gepackt, Bestellwert ca.43,00 Euro, Gutscheincode eingegeben, Bestellung abgeschickt…. Bestellbestätigung über einen Zahlbetrag von ca. 43,00 Euro erhalten. Offenbar nahm das System den Gutscheincode nicht! Da ich recht oft neue Kapseln benötige, wollte ich dann auch nicht gleich Alarm schlagen und mich über das Bestellsystem beschweren, dachte mir, löst du den Gutschein halt bei der nächsten Bestellung ein. Weiterlesen

Die radioaktive Marmelade meiner Großmutter von Ramona Ambs – Rezension

Ich habe mal wieder ein neues Buch von Blogg dein Buch zwecks Rezension erhalten, konnte mich aber erst mit einiger Verspätung dem Lesen widmen. Dieses Mal gabs Die radioaktive Marmelade meiner Großmutter aus dem UBooks Verlag

exklusives HARDCOVER
12 x 18cm, 128 Seiten
ISBN 978-3-939239-46-8
Preis: 12,95 Euro
Erscheinungsdatum: 7.3.2013

Klappentext:
Nach dem Tod ihrer Mutter wächst Romy bei ihren vom Holocaust traumatisierten jüdischen Großeltern auf. Gefangen in diesem Käfig aus Erinnerungen, die nicht ihre eigenen sind, sucht sie nach einem Ausweg.
Sie schnüffelt an den Lacken im Keller, probiert die Tabletten der Großmutter und schließlich auch den Stoff, der bereits ihrer Mutter den Tod brachte: Heroin.
Romy landet schließlich auf der Straße. Sie lässt sich treiben, verdingt sich eine Weile in Istanbul, bevor sie sich verliebt und das Leben nicht mehr gelb, sondern golden strahlt. Aber auch das goldene Strahlen der Liebe kann die Schatten über Romys Leben nicht vertreiben …

Rezension:
„Die radioaktive Marmelade meiner Großmutter“ ist der erste Roman von Ramona Ambs. Seit 2003, arbeitet sie als freie Journalistin und Autorin und veröffentlichte bisher Gedichte und Essays.

In ihrem Roman beschreibt die Autorin die Geschichte von Romy, die versucht, die traumatischen Erlebnisse ihrer Großeltern und deren Einfluss auf ihr eigenes Leben auf ihre eigene Art zu bewältigen. Zuerst holt sie sich Kick und Abwechslung durch die Tabletten Ihrer Großmutter oder durch das Schnüffeln an Lacken im Keller ihres Großvaters, doch schon bald greift sie auch zu härteren Drogen und landet wie auch schon ihre verstorbene Mutter beim Heroin. Zwischendurch versucht sie immer wieder den Drogen den Rücken zu kehren, macht mehrere Entzüge, wird jedoch jedes Mal wieder rückfällig und befindet sich während der gesamten Geschichte immer auf der Suche nach dem „goldenen Strahlen der Sonne“ ohne es jedoch zu finden…

Die Geschichte wird in der Ich-Form aus Sicht von Romy auf nur 126 Seiten erzählt ohne dass man den Eindruck gewinnt, es würde noch etwas fehlen. Die Geschichte ist nach dieser kurzen Zeit einfach schon erzählt. Die Autorin benutzt eine einfache, nüchterne und sehr direkte Sprache, durch die man sich sehr schnell in die Story einfindet. Die Protagonistin und ihre Gefühle sind sehr anschaulich beschrieben. Trotz der Tragik der Geschichte finden sich an unterschiedlichen Stellen auch immer wieder humorvolle Passagen, die den Leser zum Schmunzeln und auch zum herzhaften Lachen bringen.

Das Buch hat mich von Beginn an gefesselt und es las sich sehr flüssig.

Bislang das Beste, was mir bisher von BloggDeinBuch zur Verfügung gestellt wurde!

5 von 5 Sternen für „Die radioaktive Marmelade meiner Großmutter!

Auslosung des Gewinners vom Welttag des Buches

Am 30.04. war es soweit, das Gewinnspiel um die Ausgabe von Huckleberry Finn war beendet und es konnte an die Auslosung gehen.

Das Gewinnspiel an sich lief super, ich konnte viele neue Besucher auf meinem Blog begrüßen, es nahmen 46 Teilnehmer an dem Gewinnspiel teil. Ein kleiner Wermutstropfen war leider, dass ein Benutzer sich unter der gleichen IP mit mehreren Mailadressen bei diversen Teilnehmern um Bücher beworben hat. So auch bei mir. Diesen Benutzer habe ich dann auch gleich mit allen Adressen von der Verlosung ausgeschlossen.

Aber danach konnte es dann an die Auslosung gehen.

Hierzu nutzte ich dann Random.org, zählte die Anzahl der Kommentare und lies mir den Gewinnkommentar ermittelt. Gewonnen hat Kommentar Nummer 17

Und so sah dieser Kommentar aus:

Herzlichen Glückwunsch Uwe, Mail mit Gewinnbenachrichtigung geht sofort raus!

Verlosung zum Welttag des Buches 2013

UPDATE: Ich habe vergessen es in den Artikel reinzuschreiben, die Teilnahme ist bis zum 29.04.12 um 23:59h möglich, am 30.04.12 erfolgt dann die Auslosung!
********************************
Es ist soweit: Wie ich ja schon hier geschrieben hatte, verlose ich zum heutigen Welttag des Buches an alle Kommentatoren dieses Artikels hier ein Buch. Weiterlesen

Welttag des Buches 2013

Bereits im vergangenen Jahr hatte ich hier von einer Aktion zum Welttag des Buches berichtet. Leider ist diese für mich persönlich als nicht so positiv herausgestellt. Ich hatte mich registriert, mir auch ein Buch ausgesucht und dann hieß es abwarten. Aber leider standen ja vorher die Abholstellen für die Bücher nicht fest. Und als es dann soweit war teilte man mir mit, wenn ich noch Interesse hätte, könnte ich mein Buchpaket in einer 40 km entfernten Kleinstadt abholen. Das war es mir dann ehrlich gesagt doch nicht wert, vor allem, weil die Stadt so ganz und gar nicht auf dem Weg nach irgendwohin lag.

Aber so schnell gebe ich ja nicht auf. Auch in diesem Jahr möchte ich nochmal ein einer „Welttag des Buches“-Aktion mitmachen. Weiterlesen

[TAG] Meine Leser

Gerade habe ich bei nasch ein Tag aufgesammelt und gleich mal nach dem Beantworten mit zu mir genommen. Gerade für meine Leser scheint es praktisch zu sein, weil man keinen eigenen Blog braucht, sondern die Antworten auch bequem in die Kommentare passen. Ich bin schon ganz neugierig, wer hier bei mir so mitliest und das auch kundtun möchte. Die Fragen habe ich fast komplett von Nadines Tag übernommen:

    • Wie alt bist du?
    • Aus welchem Bundesland kommst du?
    • Was war der erste Blogartikel den du von mir gelesen hast?
  • Weiterlesen