Archiv für den Monat: Mai 2009

Findungsphase

Wie man merkt, hab ich noch nicht so ganz das passende Outfit für meinen Blog gefunden, es wäre also möglich, dass sich ab und zu mal noch was ändern wird. So wie zum Beispiel jetzt und hier. Kommentare und Anregungen sind natürlich gerne willkommen.

Kranker Mann

Bin ja wie hier beschrieben im Moment etwas krank. Also ideale Voraussetzungen, um sich ein kleines bißchen betüddeln zu lassen und für sich sorgen zu lassen.

Und? Was macht Männe? Lässt sich doch glatt Mitte der Woche am Kiefer operieren. Ekelhafte Sache, und tut natürlich viel mehr weh, als meine Erkältung. Somit bin ich jetzt raus aus dem Rennen. Muss mich selbst betüddeln und ihn noch mit. Aber leid tut er mir ja schon. Dicke Backe und macht auch kein allzu schönes Gesicht… Aber ich stelle gerade fest, die Schokoerdnüsse schmecken ihm schon wieder, wir scheinen also auf dem Weg der Besserung!

Frechheit

Da fahr ich doch gerade mit meinem (mittlerweile wieder fahrtüchtigen weil mit zwei neuen Reifen ausgestatteten) Auto von der Arbeit nach Hause, wie immer auf den letzten 5 km im Stau stehend. Habe eine etwas größere Lücke zum Vordermann gelassen, denn was soll ich ständig immer wieder Gas geben und bremsen, da fährt doch rechts an mir ne Mittvierzigerin vorbei und direkt vor mir wieder rein!

Na ja, wer mich kennt wird sich denken können, sowas lass ich nicht unkommentiert! Wild gestikulierend und schimpfend fuhr ich meiner Vorderfrau schön dich in den Kofferaum, damit sie auch gut erkennen konnte, was sich in meinem Auto im Folgenden abspielte. Ich zückte demonstrativ Stift und Zettel (sollte man immer griffbereit haben) und notierte mir das Autokennzeichen. Dachte mir, ne Frau in dem Alter ist sicher durch sowas zu beeindrucken! Und ich sollte Recht behalten! Keine 10 Sekunden später öffnete sich die Fahrertür und die Schnepfe Dame kam an meine Seitenscheibe geflitzt. Es würde ihr leid tun, normalerweise würde sie sowas nicht machen, aber sie müsse ganz dringend zu nem Termin (wer muss das nicht, und wenn der Termin nur aus der heimischen Couch besteht?). Ihr Stress ließ mich recht unbeeindruckt, so konnte ich ihr auch nochmal ins Gesicht sagen, was ich von so nem Verhalten halte. Dann teilte ich ihr nur noch kurz mit, dass ich mir ihre Nummer notiert hätte (“Ja, ich habs gesehen, dann schreib ich mir ihre jetzt auch auf.” Fehlte nurnoch ein “Ätsch”.) und fuhr weiter gen Heimat.

Wie man sieht, bin ich wohlbehalten angekommen und meinen Feierabendlacher hatte ich damit auch schon.

Krank

So´n Scheiß. Anders kann mans echt nicht nennen. Jetzt schleppe ich schon seit drei Tagen eine Erkältung mit mir rum. Erkältet sein ist ja schon im Winter nix schönes. Aber da ist es richtig kalt und nass und eklig. Da meint man, das müsste so sein. Und außerdem kann man heißen Tee trinken und seine Nase über Eukalyptusdämpfe halten. Dann gehts schon gleich viel besser.

Aber wenn ich bei den jetzigen Außentemperaturen meine Nase über Wasserdampf halte oder massenweise Tee in mich reinschütte, dann wird mir erst so richtig bewusst, es ist Sommer, da sollte man aus anderen Gründen schwitzen als wegen so ner dämlichen Erkältung.

Die Polizei dein Freund und Helfer

Nach einem schönen Wochenende in Mainz-Gonsenheim machte ich mich heute mittag so gegen zwölf wieder auf den Weg in Richtung Trier. Bereits vor einigen Monaten hatte sich nach einem Steinschlag ein kleiner Riss in der Windschutzscheibe gebildet, der sich bis heute nicht verändert hatte. Bis heute… Durch das wunderbare Sommerwetter hatte sich dich Scheibe ziemlich aufgeheizt, war aber auch von Pollen so sehr bedeckt, dass ich aus der Scheibe kaum was sehen konnte. Aus diesem Grund hatte ich nichts besseres zu tun, als meine Scheibenwaschanlage zu betätigen. Und schon wars passiert… “crack”, wie in der Werbung. Na gut, mitten in Gonsenheim Weiterlesen