Auf gehts zur Postkartenblogparade

So, jetzt ist es soweit, es geht los, die erste Ferienwoche ist schon vorbei, und wenn ich bei der Postkartenblogparade vorne mit dabei sein will, dann sollte ich langsam mal anfangen, mich um die ersten Karten zu kümmern.

Man kann nämlich nicht nur in den Genuss von 5 Postkarten kommen, nein, mit etwas Glück kann man auch noch was gewinnen.

Nadine konnte in ihrem Schreibblog eine ganze Reihe von Sponsoren „an Land ziehen“ die die Gewinne den Bloggern zur Verfügung stellen.

Epidu  photobox

Kneipp  Personello

Coppenrath

Designskins   Mayersche

Jetzt bin ich mal gespannt, ob ich was gewinne und wieviele Lose ich überhaupt zusammenkriege. Wenn ich das ganze Prinzip richtig verstanden habe, dann sollte ich schonmal für diesen Artikel hier ein Los im Topf bekommen, denn jetzt kommt es…

Erste Urlaubswoche zuhause

…das Bild meiner ersten Postkarte, die ich verschickt habe. An wen werd ich nicht verraten, könnte ja sein, dass er oder sie es dann liest, bevor die Karte im Briefkasten ist. Wäre ja schade. Die Karte habe ich gestern losgeschickt, könnte also morgen dann eventuell schon ankommen.

Das Motiv habe ich ausgewählt, weil ich in diesem Sommer zwischen Juli und Ende September dreimal Urlaub haben werde, den ich aber (zumindest so wie es der Plan bis jetzt vorsieht) unterschiedlich nutzen werde. Ich starte ab Montag mit einer Woche Urlaub zuhause, in der ich nur das ein oder andere erledigen werde und ansonsten die Zeit dazu nutze, einfach mal ein bißchen nichts zu tun. Und das einzige was ich mir dazu wünsche, ist jede Menge Sonnenschein. Und das möchte ich auch dem Empfänger meiner ersten Postkarte wünschen…

Ich versuche zu jeder der verschickten und zu jeder der erhaltenen Karten einen Artikel zu schreiben!

3 Gedanken zu „Auf gehts zur Postkartenblogparade

  1. Pingback: Bea bloggt » Blog Archive » Erste Karte ging an Knuddelstoffel

  2. Pingback: Bea bloggt » Blog Archive » Dritte Karte und Europäisches Folklorefestival

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.