Neue Seite – Postcrossing

Wie der ein oder andere vielleicht schon bemerkt hat, bin ich jetzt auch bei Postcrossing angemeldet und hab aus diesem Grund hier ne neue Seite auf meinem Blog eröffnet.

Ich habe festgestellt, dass Bookcrossing in der Provinz Bitburg scheinbar nicht so gut funktioniert (von keinem meiner Bücher habe ich eine Rückmeldung erhalten) und hab mich deshalb für einen neuen Wirkungskreis entschieden.

Postcrossing funktioniert so, dass man sich registriert, mitteilt, dass man eine Postkarte verschicken möchte, daraufhin eine Post-ID und die dazugehörige Adresse erhält und dann kann man loslegen. Die ID muss auf die Karte geschrieben werden, damit der Empfänger die Karte nach Erhalt unter der ID registrieren kann und ich so erfahre, dass die Karte auch angekommen ist. Der Inhalt auf der Karte ist im Grunde genommen egal, der Text sollte auf Englisch verfasst werden oder in einer der anderen Sprachen, die der Empfänger spricht.

Man kann (am Anfang, nachher werden es mehr) bis zu 5 Karten gleichzeitig auf die Reise schicken, sobald die erste Karte angekommen ist wird die eigene Adresse freigegeben und man kann dann auch selbst Karten erhalten.

Da ich ja nun schon durch die Postkartenblogparaden und hoffentlich bald über Postcrossing verschiedene Karten erhalten werde, würde ich die ganz gerne in einem Album oder sowas sammeln. Kann mir da jemand was empfehlen? Normale Fotoeinsteckalben werden wohl zu klein sein oder? Über Vorschläge (gerne auch mit Links zu entsprechenden Artikeln/ Produkten) würde ich mich sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.