Ich habe es fertig gemacht!

Vor knapp eineinhalb Jahren wurde ich bei Nadine auf eine von ihr ins Leben gerufene Aktion aufmerksam.

Nadine hat das Buch „Mach dieses Buch fertig“ auf die Reise geschickt und somit zu einer Gemeinschaftsaktion werden lassen.

So sieht das Buch aus, wenn man es ganz neu kauft (Link zu amazon.de)

Als das Buch gestern bei mir ankam, da war es ca. fünfmal so dick, teilweise klebten die Seiten aneinander und es roch von manchen Seiten gut, von andren eher eigenartig… 🙂

So sah das Ganze aus als ich es ausgepackt habe:
FertigesBuch

Ersteinmal habe ich mir in Ruhe alle Seiten angesehen und verfolgt, was die anderen so mit dem Buch angestellt haben. Einerseits war es sehr interessant, schon soviel zu gucken zu haben, wenn man das Buch erst ziemlich am Ende bekommt, andererseits sind dann natürlich nicht mehr so viele „Aktionen“ offen.

Dennoch konnte ich mich ziemlich gut für eine Aufgabe entscheiden. Mir macht es wahnsinnig viel Spaß rumzuklecksen und zu schmieren, da war es nicht so schwer, sich zu entschieden. Die Aufgabe lautete:

„Nimm Stichproben verschiedener Substanzen, die du zuhause findest. Dokumentiere um was es sich jeweils handelt, arrangiere Farbgruppen!“

Das Finden der Substanzen hat schon ziemlich viel Spaß gemacht. Ich habe mich umgeguckt und schon sind mir ganz viele Sachen in die Hände gefallen. Besonders meine Wickeltasche war sehr ergiebig! Nur das mit den Farbgruppen, bzw. mit der Farbe überhaupt war etwas schwer. Die meisten Sachen sind durchsichtig oder weiß, was man natürlich nicht so gut sehen konnte.

Das zweite Problem war die Tatsache, das die Sachen teilweise sehr feucht waren. Zum einen ist das natürlich ein Problem beim Weiterschicken (die Doppelseite trocknet jetzt schon seit 1 Std vor sich hin und ich kann das Buch immer noch nicht zuklappen) zum anderen ging das auch durch bis auf die nächste Seite. Somit kann man jetzt teilweise den mühsam von Nadin aus dem schönen Hessen verfassten „stinklangweiligen und bis ins kleinste Detail beschriebenen“ Erlebnistag nicht mehr an allen Stellen lesen. Liebe Nadin, ich möchte mich aufrichtig dafür entschuldigen, ich habs zu spät bemerkt.

Und so sieht mein Werk dann am Ende aus:

MeineFertigeSeite

Ein wunderbare Idee, vielen lieben Dank Nadine, jetzt warte ich noch auf die Adresse, an die es als nächstes geht, dann kann das Buch wieder auf die Reise gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.