Das wird 2015

Jetzt sind die Weihnachtsfeiertage und damit auch die Weihnachtsferien vom Zwerg und unser Weihnachtsurlaub vorbei. Diese Tage (und der Abschluss eines Jahres, auch ich versuchs jedes Jahr aufs neue) haben bei mir ein paar Vorsätze reifen gelassen.

Vielleicht kurz zur Vorgeschichte, welche zwei verschiedene Ansätze hat:
Zuerst der (zugegebenermaßen All-Time-Favorite) Vorsatz „Im neuen Jahr nehme ich nochmal ab“! Hierzu ist zu sagen, dass ich glücklicherweise in meiner Schwangerschaft nicht wirklich viel zugenommen habe, und als der Zwerg dann im April 2012 da war, war ich wieder beim „Vor-Schwangerschaft“-Gewicht. Durch Stillen und Sport mit Baby (Kanga-Training) ging dann so irgendwie von selbst auch noch ein kleines bißchen mehr runter

… und dann wurde ich im Juni 2013 zur „Working Mum“. Kein Sport mehr, weniger Spaziergänge mit Kind, mehr Schreibtischarbeit. Aber die Essgewohnheiten, die stellt man natürlich nicht um. Und so nahm das Schicksal seinen Lauf… Stand der Dinge jetzt lautet +6,5 kg im Vergleich zu vor der Schwangerschaft. Zum ersten Mal stelle ich fest, die Zunahme wirkt sich auch auf die Auswahl der Klamotten in meinem Schrank aus. Daher jetzt der Vorsatz abzunehmen…

…und ich hoffe, dass sich dessen Umsetzung auch positiv auf ein anderes „Problem“ auswirkt, was wir schon seit geraumer Zeit habe. Das permanente Klammern vom Sohnemann an ausschließlich mir (solange ich zuhause bin). Ich hoffe hier auf Besserung, wenn ich eben (außerhalb meiner Arbeitszeiten) nicht permanent um ihn rum bin, sondern er auch Exklusivzeit mit seinem Papa verbringt.

Der Plan sieht jetzt vor, dass ich Ziel 1 dadurch erreiche, dass ich ein Fitnessstudio besuche und Ziel 2, indem ich eben jenes Studio auch einmal in der Woche abends aufsuche solange Finn noch wach ist und eventuell den dritten Termin auf vormittags am Wochenende lege, falls uns das nicht zu sehr in unserer „Familienunternehmungszeit“ beschneidet.

Da ich glaube, wenn ich das zu lange aufschiebe, dann gehts auch wieder ganz unter, hab ich dann gleich für heute mal zwei Probetrainings/ Besichtungen in Studios arrangiert, damits auch möglichst schnell losgehen kann.

Und jetzt wo ich das hier so getippt habe, habe ich dann noch einen dritten Vorsatz gefasst, auch hier auf dem Blog soll in Zukunft wieder öfter mal was zu lesen sein. Der Plan wäre ja mal mindestens ein Artikel alle zwei Woche (im Schnitt). Mal sehen, ob ich auch das umgesetzt kriege…

Ein Gedanke zu „Das wird 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.