Kategorie-Archiv: Zuhause

Das wird 2015

Jetzt sind die Weihnachtsfeiertage und damit auch die Weihnachtsferien vom Zwerg und unser Weihnachtsurlaub vorbei. Diese Tage (und der Abschluss eines Jahres, auch ich versuchs jedes Jahr aufs neue) haben bei mir ein paar Vorsätze reifen gelassen.

Vielleicht kurz zur Vorgeschichte, welche zwei verschiedene Ansätze hat:
Zuerst der (zugegebenermaßen All-Time-Favorite) Vorsatz “Im neuen Jahr nehme ich nochmal ab”! Hierzu ist zu sagen, dass Weiterlesen

Es ist Herbst

Auch bei uns zuhause hat der Herbst so langsam Einzug gehalten. Draußen wird es kühler, ungemütlicher aber auch ganz herrlich bunt. Und als ich dann letzte Woche mit dem Kinderwagen unterwegs war, hab ich dann den Spaziergang dazu genutzt, einige Utensilien für die diesjährige Herbstdeko zu sammeln Weiterlesen

Es weihnachtet sehr

Ich wünsche allen meinen Lesern und euren Familien ein paar schöne, gemütliche und entspannte  Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2013.

Ich möchte mich auf diesem Weg noch bei den lieben Absendern meiner Weihnachtswunschkarten bedanken, die ihr unten sehen könnt.

Danke an Nina, das Haus der Jugend Bitburg, Ina, Sabine und Patrick und Betty!

In der Weihnachtsbäckerei

Jaja, kaum ist ein Kind im Haus, da verfalle auch ich einem alljährlichen (vielleicht, mal nächstes Jahr abwarten) Backwahn in der Vorweihnachtszeit.

Dabei soll unser Kleiner noch gar keine Plätzchen und sowas essen, also für ihn hab ich die nicht gebacken, aber dennoch hatte ich das Gefühl, das müsste jetzt einfach sein.

Weiterlesen

Zuhause bei den Beberiger Gäßestrepper

Da ich bei der

in diesem Jahr mitmache ohne in den Urlaub zu fahren, musste ich mir ja alternative Kartenmotive überlegen. Da mein Wohnort Bitburg auch die ein oder andere Geschichte zu erzählen hat, habe ich mir die meiner Meinung nach schönste der Geschichten als Motiv für meine nächste Karte ausgesucht. Weiterlesen

Unser erster gemeinsamer Monat – endlich angekommen

Wie schon im letzten Artikel geschrieben, die erste gemeinsame Nacht war ein ziemlich schreckliches Szenario, was mir wirklich Angst machte, weil ich dachte, das könnte nun noch ewig so weitergehen. Aber es kam doch eher anders… Weiterlesen

Unser erster gemeinsamer Monat – Teil 2 erstmals zuhause

Montags nach 10 Tagen in zwei verschiedenen Krankenhäusern durften wir endlich nach Hause.

Zum ersten Mal im Maxicosi… ich war gespannt. Aber es klappte problemlos, am Anfang war er noch etwas skeptisch und es wurde ein bißchen geweint, aber nach den ersten Metern schien er sehr großen Gefallen am Autofahren zu finden. Weiterlesen